AB 100€ VERSANDKOSTEN FREI • PLASTIKFREIER VERSAND • DER NATUR VERBUNDEN

Ein Welpe zieht ein - was du wirklich am Anfang brauchst

Ein Welpe zieht ein - was du wirklich am Anfang brauchst

Es ist wohl einer der spannendsten, aufregendsten und emotionalsten Taeg im Leben an dem der Welpe bei dir Zuhause einzieht. Der Tag brennt sich tief in die Erinnerung ein und auch wenn man später einmal dran zurück denkt, spürt man noch ganz genau, was man an diesem Tag gefühlt und empfunden hat.

Vor der Ankunft des Welpen macht man sich natürlich viele Gedanken und versucht sich so gut wie möglich auf den Tag vorzubereiten und zu organisieren, damit die Trennung aus dem bekannten Umfeld nicht all zu hart für den kleinen Welpen wird und die Ankunft sowie die ersten Tage Daheim reibungslos verlaufen. 

ERSTAUSSTATTUNG - was brauche ich am Anfang wirklich?

Natürlich macht es total viel Spaß die Vorfreude auf den Welpen mit einem Shopping-Trip zu vereinen und die wichtigsten Dinge für das neue Familienmitglied zu besorgen. Aber was braucht man ganz sicher und was ist vielleicht eher unnötige Geld- und Ressourcenverschwendung ?

Hier unsere Must-Haves für die Grundausstattung :

  1. Zeit - Am aller wichtigsten ist es zu Beginn natürlich Zeit zu haben. Zeit, um das neue Familienmitglied so gut wie möglich aufnehmen zu können, ihm Abläufe zu zeigen, ihn an sein neues Umfeld zu gewöhnen und ihm dabei beiseite zu stehen. Die meisten Welpen sind nach Ankunft im neuen zu Hause etwas gestresst. Seine Mama und seine Geschwister sind weg, alle Gerüche, alle Eindrücke sind komplett neu für ihn. Viele Menschen nehmen sich dafür Urlaub. Aber bitte bedenke, dass ein Welpe normalerweise nicht direkt nach drei Wochen plötzlich 8 Stunden allein bleiben kann, wenn der Urlaub wieder vorbei ist. Hier solltest du die Betreuung am besten so weit wie möglich im Voraus planen, damit sich das neue Familienmitglied altersgerecht an seinen neuen Alltag gewöhnen kann. Natürlich muss sich der Hund in dein Leben einfinden und am wichtigsten : geb deinem neuen Freund genug Zeit, um in Ruhe anzukommen.
  2. Futter- und Wassernapf - diese sollten gut zu reinigen und stabil sein. Überlege, welche Futtermenge dein ausgewachsener Hund später ein mal bekommen wird, um so direkt Näpfe zu kaufen, die auch bis ins erwachsenenalter reichen. Damit vermeidest du mehrere Näpfe kaufen zu müssen. Für die ersten Ausflüge empfehlen wir dir noch einen Reisetrinknapf, gerade im Sommer ist es sehr wichtig deinem Hund immer genügend Wasser bereit zu stellen. 
  3. Schlafplatz - der Ruheort für deinen Hund sollte natürlich kuschelig sein und zum wohlfühlen einladen. Die meisten Hunde bevorzugen nach einer Umfrage unserer Kunden ein Hundebett mit Rand. Besonders im Welpenalter sollte das Bett gut zu reinigen und vor allem stabil sein. Die bekannten "5 Minuten" können nämlich auch im Hundebett stattfinden :) Wie bei den Näpfen macht es auch hier Sinn das Bett gleich in der richtigen Größe zu kaufen, da gerade die großen Rassen sehr schnell wachsen. Gerne wird auch erstmal ein preiswerteres Bett genommen, da die spitzeren Welpenzähnchen auch mal ein Bettchen bearbeiten können. Einige Welpen oder generell Hunde mögen es beim schlafen zugedeckt zu sein, dafür eignen sich noch weiche Decken die auch für die ersten Ausflüge genutzt werden können.  Unsere Topseller: sind die Betten von Labbvenn oder Buddy.
  4. Halsband, Geschirr & Leine - viele Welpen kommen schon mit einem ersten Halsband- und Leinenset ins neue Heim. Du solltest natürlich drauf achten, dass Halsband und Geschirr gut passen. Hier wird gerne etwas "zum Mitwachsen" gekauft, um die Ausstattung möglichst lange nutzen zu können. Denn sei dir sicher : man schaut ein mal kurz nicht hin und Zack, der Welpe ist wieder gewachsen :) Unsere Topseller: für Welpenhalsbänder und -leinen sind die Produkte von Woolly Wolf. Wir empfehlen dir noch eine Schleppleine für die erste Zeit. Der Welpe kann dadurch eigenständig die Welt erkunden und dennoch hast du in auch in paar Meter Entfernung sicher an der Leine. Zu Beginn empfehlen wir dir eine Länge von 5-7 Meter. 
  5. Spielzeug - Hier gibt es eine riesige Auswahl. Du solltest in aller erster Linie darauf achten, dass keine Schadstoffe im Spielzeug enthalten sind. Außerdem kannst du dir auch hier sicher sein : Spitze Zähnchen sind sehr zermürbend. Besonders in der Zeit des Zahnwechsels ist es für den Welpen eine super Erleichterung, ein tolles Spielzeug zu haben, an dem man die Schmerzen etwas abkauen kann. Außerdem nehmen Welpen ähnlich wie kleine Kinder noch alles in den Mund. Also im Zweifel auch eure Einrichtung. Damit die Stuhlbeine und die Sofakissen ganz bleiben, kannst du deinem Hund einfach ein Spielzeug in diesen Momenten anbieten, an dem er seine Kaulust ausleben kann. Unsere Topseller: sind die natürlichen Spielsachen von Treusinn
  6. Pflegeprodukte - ganz ehrlich : Welpen brauchen nicht viele Pflegeprodukte. Natürlich ist es sinnvoll, eine geeignete Hundeseife zu Hause zu haben, falls sich der Welpe mal in etwas unappetitliches wälzt. Ansonsten müssen Welpen normalerweise nicht regelmäßig gebadet werden. Auch die Krallen wachsen noch kaum. Beim ersten Fellwechsel wird der Welpe sein Welpenfell verlieren. Dafür eignet sich eine Welpenbürste, die besonders weich ist und mit der du das Bürsten gut üben kannst. Eine Zeckenzange solltest du für den Fall der Fälle auch daheim haben und wenn du viel unterwegs bist empfehlen wir dir noch das Erste-Hilfe Set von Lila Loves It. 
  7. Futter - Natürlich braucht dein Welpe auch Futter. Informiere dich am besten im Vorfeld bei dem*der Züchter*in, welches Futter verwendet wird und überlege dir, ob du dieses weiterhin füttern möchtest oder eventuell auf eine andere Fütterungsart umsteigen willst. Das solltest du dir am besten im Vorfeld überlegen und planen, damit du die ersten Wochen weist, was zu tun ist. Wenn du das Futter jedoch umstellen willst, gib dem ganzen viel Zeit und lasse deinen Welpen erst mal in den ersten Tagen ankommen, das ist schon Aufregung genug für die Verdauung des kleinen Babys.
  8. Handtücher - alte Handtücher lassen sich immer noch wunderbar zu Hundehandtüchern umfunktionieren und sind super praktisch, um nach einem Regenschauer den Welpen abzutrocknen oder auch wenn mal ein Malheur passiert.

Die Vorfreude steigt und bestimmt ist es bald soweit :) Bei weiteren Fragen zum Thema Welpe oder Rückfragen zu bestimmten Produkten helfen wir dir gerne weiter.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

NEWSLETTER

SICHERE DIR JETZT 10% AUF DEINEN NÄCHSTEN EINKAUF.

MELDE DICH JETZT ZU UNSEREM NEWSLETTER AN UND ERHALTE 10% AUF DEINEN NÄCHSTEN EINKAUF!

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Zum Warenkorb hinzugefügt